Shortnews
Kurzmeldungen zu Strompreiserhöhungen
Statistiken
Strompreisentwicklung - Statistiksammlung
Wechsel
Leitfaden für den Stromanbieterwechsel
www.e-wie-einfach.de
Archiv für 2010

Studie: Deutsche zahlen 2 Milliarden zu viel für Ihren Strom.

28. Dezember 2010

Was viele der Verbraucher längst ahnten, hat nun eine neue Studie der Grünen bestätigt: Die Deutschen zahlen im Schnitt deutlich zu viel für Ihren Strom. Die Studie macht vor Allem deutlich, dass die jüngsten Strompreiserhöhungen gegen Ende 2010 einfach nicht gerechtfertigt waren. Viele der Stromversorger hätten auf Grund gesunkener Beschaffungskosten für Strom genügend Spielraum um den Anstieg der EEG-Umlage zu kompensieren.

Mehr…

Überlandwerk Fulda AG erhöht 2011 Strompreise

27. Dezember 2010

Wie aus einer Pressemeldung bekannt wurde erhöht die ÜWG zum 1. März 2011 Ihre Bezugspreise für Strom. Als Grund für die Erhöhung der Strompreise gibt das Unternehmen die EEG-Umlage an, durch welche die Stromkunden an den Kosten für den Ausbau erneuerbarer Energiequelle beteiligt werden. Mehr…

Bundesnetzagentur kritisiert steigende Strompreise 2011

19. Dezember 2010

Nachdem in den letzten Wochen die Meldungen von neuen Strompreiserhöhungen nur so im Stundentakt bei uns erschienen sind, wird nun immer mehr Kritik an den Strompreiserhöhungen vieler Stromversorger laut.

Mehr…

Stromversorger RWE will Strompreise 2011 stabil halten

19. Dezember 2010

Erst kürzlich berichteten wir von der Prognose eines RWE Manager von steigenden Strompreisen in 2012 auf Grund der EEG-Umlage. Kaum ist diese Meldung draussen, erklärt das Unternehmen RWE man wolle selbst die Preise in 2011 stabil halten, ja man hätte sie sogar gesenkt wenn die EEG-Umlage nicht gewesen wäre.

Mehr…

Erneuerbare Energien decken 17 Prozent des Strombedarfs

18. Dezember 2010

Der Anteil der erneuerbaren Energien ist auch im Jahr 2010 gestiegen. Nach neuesten Berechnungen liefert Windkraft-, Photovoltaik-, Solarthermie- und Biogasanlagen mehr als 100 Milliarden Kilowattstunden Strom. Dieses Ergebnis gab der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft am Dienstag in Berlin bekannt. Mehr…

Vatenfall erhöht Strompreise 2011 um 10 Prozent

15. Dezember 2010

Heftige Strompreiserhöhungen bei Vattenfall – Hamburger Kunden müssen im kommenden Jahren knapp 10 Prozent mehr für Ihren Strom zahlen als das noch 2010 der Fall war.

Gewerbekunden müssen sogar Strompreiserhöhungen um satte 11 Prozent hinnehmen.

Mehr…

RWE rechnet auch 2012 mit steigenden Strompreisen

15. Dezember 2010

Kaum hat das Unternehmen die Strompreiserhöhung für 2011 in die Wege geleitet, da wird offenbar bei RWE schon wieder über Strompreiserhöhungen in 2012 nachgedacht, die auch nicht unbedingt dürftig ausfallen sollen.

In einem Interview mit dem Tagesspiegel ließ der RWE Manager Thomas Birr verlauten, dass man bei RWE auch für das Jahr 2012 mit teils kräftigen Strompreiserhöhungen rechnet. Eine zweite Strompreiserhöhung in 2011 schloss der Manager hingegen aus.
Mehr…

REWAG – Stadtwerke Regensburg erhöhen Strompreise 2011

15. Dezember 2010

Der rewario.strom Tarif wird nach Angaben des Versorgers um 8 Prozent teuer. Diese Erhöhung liegt durchaus im Rahmen. Auch wenn man bedenkt das die Preise bei der REWAG davor ganze 2 Jahre stabil waren.

Auch in diesem Fall nennt der Stromversorger die anziehende EEG-Umlage als Hauptgrund für die Strompreiserhöhungen.

Mehr…

EON – vorerst keine Strompreiserhöhungen 2011

3. Dezember 2010

Überraschender Weise hat der Stromriese Eon angekündigt, 2011 die Strompreise vorerst nicht zu erhöhen. Weiterhin schloss ein Sprecher von Eon-Vertrieb Strompreiserhöhungen bei den regionalen Eon-Vertriebsgesellschaften aus.

Mehr…

FlexStrom muss Strompreiserhöhungen transparenter gestalten

3. Dezember 2010

Hamburg/Berlin – Der günstige Stromanbieter FelxStrom wurde jüngst durch eine Unterlassungserklärung dazu verpflichtet, Strompreiserhöhungen in Zukunft offener und transparenter zu kommunizieren.

Mehr…