Shortnews
Kurzmeldungen zu Strompreiserhöhungen
Statistiken
Strompreisentwicklung - Statistiksammlung
Wechsel
Leitfaden für den Stromanbieterwechsel
www.e-wie-einfach.de
Archiv für 2010

Stadtwerke Rheine – Strompreise stiegen ab Februar 2011

1. Dezember 2010

Der Grundversorger Stadtwerke Rheine erhöht zum Februar des kommenden Jahres seine Preise. Als Grund wird wie bei vielen anderen Anbieter, der enorme Anstieg der EEG Umlage angegeben. Im proRheine – Stromvertrag kostet die Kilowattstunde Strom ab dem 01.02.2011 dann 20,74 Cent je Kilowattstunde. Der monatliche Grundpreis beträgt 7,66€ bei diesem Tarif.

Mehr…

Strompreisentwicklung 2011 – weiterhin steigende Preise

1. Dezember 2010

Rund die Hälfte aller deutschen Haushalte soll betroffen sein, die Rede ist von der Strompreiserhöhung im kommenden Jahr 2011. Daher empfiehlt die Bundesnetzagentur nach den jüngsten Ankündigen der Energiekonzerne die Preise zu erhöhen, den Wettbewerb am Strommarkt zu nutzen und die verschiedenen Tarife zu vergleichen und gegebenenfalls einen Anbieterwechsel vorzunehmen.

Mehr…

Stadtwerke Lingen: Strompreise steigen 2011, Erdgas wird billiger

1. Dezember 2010

Die Stadtwerke Lingen haben angekündigt, die Strompreise zum 1. Januar 2011 um 1,76 Prozent anzuheben. Das entspricht in etwa 6 Prozent und kostet damit etwas mehr, als der Anstieg der EEG-Umlage eigentlich kostet.

Mehr…

Stadtwerke Karlsruhe erhöhen die Preise für Strom und Trinkwasser 2011

1. Dezember 2010

Gerade kam die Meldung rein, dass sich auch die Stadtwerke Karlsruhe der Strompreiserhöhungswelle in 2011 anschließen werden. Auch hier wird wieder auf die gestiegene EEG Umlage für 2011 verwiesen. Hier fällt die Preiserhöhung mit 2,38 Cent je Kilowattstunde sogar relativ heftig aus – entspricht dieser Preisanstieg doch immerhin gute 10%.

Mehr…

Stadtwerke Herne erhöhen Strompreis 2011 um 1,65 Cent

1. Dezember 2010

Die Stadtwerke Herne teilen in einer Pressemitteilung mit, dass der Strompreis für Privatverbraucher zum 1. Januar 2011 um 1,65 Cent steigen werde. Wie fast alle Preiserhöhungen, wurde auch hier wieder, die Strompreiserhöhungen mit der steigenden EEG-Umlage begründet.

Mehr…